Work Smart Talk - Mai: Innenstädte als Working Hubs

Wie verändern sich die Innenstädte und welchen Einfluss haben diese Veränderungen auf unsere Arbeitsstätten?

Unsere Innenstädte verändern sich rapide. Die Entwicklung dieser zählt zu einem der wichtigsten Themen, womit sich die Kommunen in der nächsten Zeit intensiv auseinandersetzen müssen. Gerade was die Zukunft der Stadtzentren betrifft, hat die aktuelle Pandemie die Notwendigkeit einer Veränderung und einer Neuausrichtung noch einmal besonders deutlich gemacht. Auch die Veränderungen in der Arbeitswelt und der Lebenswirklichkeit der Menschen verlangen nach einem Umbau der Stadtmitten.

Zum Work Smart Talk anmelden  

Wie sollten Innenstädte in Zukunft gestaltet werden, um sie wieder zu beleben und zugleich an den Bedürfnissen der Mitmenschen auszurichten? Welchen Einfluss werden Veränderungen und Neugestaltung auf unsere Arbeitsstätten haben? Werden sich die Stadtzentren vielleicht zu lokal vernetzten „Working Hubs“ entwickeln?

Diese und viele weitere Fragen, wollen wir im zweiten Work Smart Talk 2021 mit unseren fachkundigen Gästen und allen Teilnehmenden diskutieren.

#WSTalk: Innenstädte als Working Hubs?! - Wie verändern sich die Innenstädte und welchen Einfluss haben diese Veränderungen auf unsere Arbeitsstätten? ist deshalb das Thema des nächsten „Work Smart Talk“, den die migosens GmbH am 20.05.2021, ab 18:00 Uhr virtuell veranstaltet.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich mit ihren eigenen Herausforderungen und Fragestellungen zu diesem Thema aktiv einzubringen und sich mit den Referenten und anderen Gästen in ungezwungener Atmosphäre auszutauschen.

 

Unsere Gäste zum Thema

Bernd Fels

BerndBernd Fels begleitet und berät seit 20 Jahren namhafte mittelständische Unternehmen und Konzerne, die neue Arbeits- und Büroumfelder planen – in der Regel mit der Zielsetzung, neue Wege zu gehen. Als Mitgründer von if5, if5design, mobeti und spaces4future hat der studierte Volkswirt, Fachwirt in FA und Master of CREN einen umfassenden Blick auf die Welt der Arbeit.


Anneke Dürholt

AnnekeAnneke Dürholt beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit der Organisation von Raum und dessen Wirkung auf Menschen. Als studierte Architektin mit einem Masterabschluss im Bereich Städtebau entwirft und baut sie Arbeitsumgebungen für unterschiedlichste NutzerInnen und lotet dabei in verschiedenen Maßstäben die Möglichkeiten sowohl des Baulichen als auch des menschlichen Dazwischen aus.

Johannes Buchholz

JohannesJohannes Buchholz arbeitet als Architekt in unterschiedlichsten Maßstäben im Bereich der Stadt- und Hochbauplanung und ist GF vom Architekturbüro A.ONE. Sein Fokus liegt auf dem nachhaltigen Umgang mit Raum, Material, Umwelt und Budget sowie auf einem ganzheitlichen Blick auf neue Lebens- und Arbeitswelten. Er ist eingetragener Architekt der Hamburger Architektenkammer, Koordinator für das Nachhaltige Bauen BNB und Mitgründer von spaces4future.

Zum Work Smart Talk anmelden

Ablauf

17:50 Uhr        Ankunft und technischer Check

18:00 Uhr        Begrüßung, Einführung und Impulsvorträge mit anschließendem Austausch

19:00 Uhr        virtuelle Komfortpause

19:10 Uhr        Diskussion und Austausch

20:00 Uhr        Ender der Veranstaltung

 

Was ist der Work Smart Talk?

Mitarbeiter finden, binden und motivieren sind aktuelle Herausforderungen für Unternehmen. Für den Weg hin zu einem attraktiven und modernen Arbeitgeber gibt es viele Herausforderungen und verschiedenste Herangehensweisen. 3 Mal im Jahr treffen wir uns beim Work Smart Talk immer zu einem anderen Themenschwerpunkt aus der Zukunft der Arbeit: Zusammenarbeit, Führung, Organisation, Technologie und Arbeitsumfeld. Zwei Referenten mit unterschiedlichem Erfahrungshorizont geben einen Überblick zur Thematik und exklusive Einblicke in ihren eigenen Arbeitsalltag. Im gemeinsamen Austausch mit allen Teilnehmenden sammeln wir neue Impulse, besprechen individuelle Herausforderungen und entdecken neue Lösungsansätze.

Teilen Sie diesen Beitrag