Work Smart Talk - August: Wissensmanagement der Zukunft

Lebenslanges Lernen im Unternehmen

Um nicht zurückzubleiben müssen wir Menschen ständig weiterlernen – persönlich, gesellschaftlich und auch beruflich. Dies scheint sich besonders in den letzten anderthalb Jahren noch einmal bewahrheitet zu haben. Um flexibel auf Veränderungen zu reagieren und der Überforderung zu trotzen, brauchen wir nicht nur neue fachliche Kenntnisse, sondern auch Wissen um neue Arbeitsweisen und die richtigen Soft Skills. Dabei stehen die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft des Unternehmens, aber auch das Erleben von Kompetenz und Wirksamkeit des Einzelnen auf dem Spiel. Wir wollen uns den Fragen rund um Erhalt und Wachstum von Wissen im Unternehmen stellen.

Zum Work Smart Talk anmelden  

Wie muss Lernen im 21. Jahrhundert aussehen? Welche Tools und Methoden haben sich bewährt? Welche Kompetenzen brauchen wir in einer digitalen Arbeitswelt? Welche Lehren ziehen wir aus den letzten anderthalb Jahren und welche Rolle spielt die voranschreitende Digitalisierung beim Thema Lernen?

Diese und sicher viele weitere Fragen, wollen wir im Work Smart Talk August 2021 mit unseren Referenten und Teilnehmern diskutieren. Dieses Mal sind unsere Gäste Michaela Evans (Forscherin „Arbeit und Wandel“) und Andreas Bachmann (Weiterbildungsexperte).

#WSTalk: Wissensmanagement der Zukunft - Lebenslanges Lernen im Unternehmen ist deshalb das Thema des nächsten Work Smart Talk, den die migosens GmbH am 19.08.2021, ab 18:00 Uhr virtuell veranstaltet.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich mit ihren eigenen Herausforderungen und Fragestellungen zu diesem Thema aktiv einzubringen und sich mit den Referenten und anderen Gästen in ungezwungener Atmosphäre auszutauschen.

 

Unsere Gäste zum Thema

Michaela Evans

Evans_GrauerHintergrundMichaela Evans ist Sozialwissenschaftlerin (Schwerpunkt: Arbeit, Organisation und Personal) und Direktorin des Forschungsschwerpunktes »Arbeit und Wandel« am Institut Arbeit und Technik (IAT), Westfälische Hochschule Gelsenkirchen. Sie forscht zum Wandel von Arbeitsmärkten und betrieblicher Arbeitsgestaltung. In ihren Forschungs- und Entwicklungsarbeiten geht es u. a. um die Frage, wie neue (digitale) Technologien einen Mehrwert für Unternehmen und Beschäftigte erzielen und Unternehmen ihre Change-Prozesse arbeits- und mitarbeiterorientiert gestalten können. Sie ist Mitherausgeberin der Zeitschrift »Arbeit – Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik“ und Mitglied in dem vom BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) berufenen Rat der Arbeitswelt.

Andreas Bachmann

Andreas_BachmannAndreas Bachmann begleitet als Digitalist, Innovator und Transformer Menschen und deren Unternehmen auf ihrem Weg in die Digitalisierung. Er ist einer der führenden Experten für Innovation und digitale Kompetenz und berät und trainiert namhafte Unternehmen vom Mittelstand bis zum Konzern. In den letzten vier Jahren machte er mehr als 6.700 Menschen fit für die neue Arbeitswelt, digitale Führung und die Kommunikation 4.0.


Zum Work Smart Talk anmelden

Ablauf

17:50 Uhr        Ankunft und technischer Check

18:00 Uhr        Begrüßung, Einführung und Impulsvorträge mit anschließendem Austausch

19:00 Uhr        virtuelle Komfortpause

19:10 Uhr        Diskussion und Austausch

20:00 Uhr        Ender der Veranstaltung

 

Was ist der Work Smart Talk?

Mitarbeiter finden, binden und motivieren sind aktuelle Herausforderungen für Unternehmen. Für den Weg hin zu einem attraktiven und modernen Arbeitgeber gibt es viele Herausforderungen und verschiedenste Herangehensweisen. Drei Mal im Jahr treffen wir uns beim Work Smart Talk immer zu einem anderen Themenschwerpunkt aus der Zukunft der Arbeit: Zusammenarbeit, Führung, Organisation, Technologie und Arbeitsumfeld. Zwei Referenten mit unterschiedlichem Erfahrungshorizont geben einen Überblick zur Thematik und exklusive Einblicke in ihren eigenen Arbeitsalltag. Im gemeinsamen Austausch mit allen Teilnehmenden sammeln wir neue Impulse, besprechen individuelle Herausforderungen und entdecken neue Lösungsansätze.

Teilen Sie diesen Beitrag